Back To Top

Auch heuer führte das Lern.Film.Studio wieder einen Workshop in der JO.HAK in St. Johann durch. Im Rahmen des LEADER-Projektes "My view - Jugend macht Filmdokus" wurden erste Versuche mit Kamerafrau Julia Schwaiger unternommen, aber auch viel Wissenswertes rund um das Thema seriöse Nachrichten erfahren und recherchiert. Nächste Woche beginnt die Arbeit am eigenen Nachrichtenclip.

Schüler*innen der JO.HAK haben im Rahmen der JOHAKademie Senior*innen  bei digitalen Angelegenheiten unterstützt. Die Veranstaltung wurde von der Raika organisiert, es wurden Fragen rund  um das Raika Onlinebanking "Mein Elba" als auch generelle Anliegen über die Installation und das Einrichten von digitalen Geräten behandelt. Die Veranstaltung fand am Mittwoch, 25.1. in der Raika St. Johann und am Do., 26.1. in der Raika Wagrain statt. In Wagrain trafen die Schüler*innen auf den JO.HAK Absolventen Herrn Robin Schwarzenbacher (vorne links im Bild).

Link zur Online-Anmeldung Anmeldetermine für das Schuljahr 2023/24 Freitag, 10. Feb. 2023 08.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr Mo. 20. Feb. – Do 23. Feb. 2023 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr Freitag, 24. Feb. 2023 8.00 – 13.00 Uhr Mo. 27. Feb. – Do. 2. März 2023 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr Freitag, 3. März 2023 8.00 – 13.00 Uhr Wir empfehlen die Anmeldeunterlagen (Anmeldebogen, Schulnachricht im Original, Geburtsurkunde in Kopie) eingeschrieben zu übersenden. Die Schulnachricht wird dann von uns per Post retourniert. Sie können die Anmeldeunterlagen auch persönlich zu den genannten Zeiten im Sekretariat abgeben. Den Anmeldebogen erhalten Sie, wenn Sie sich über den Anmeldelink angemeldet haben. Wer den vollständig ausgefüllten Anmeldebogen abgegeben sowie die Schulnachricht und die Geburtsurkunde vorgelegt hat, gilt als angemeldet. Bei der Anmeldung für die BusinessPlusHAK kann bei der 2. Lebenden Fremdsprache zwischen ITALIENISCH, FRANZÖSISCH und SPANISCH gewählt werden. Aus schulorganisatorischen Gründen kommt eine Sprachengruppe durch Anmeldung von mindestens 15 Schüler*innen zustande. Ab Freitag, 17. März 2023, wird allen AufnahmewerberInnen, sofern ausreichend Platz ist, ein VORLÄUFIGER SCHULPLATZ zugewiesen. Sollten sich mehr SchülerInnen anmelden, als an der BHAK/BHAS aufgenommen werden können, erfolgt die Reihung nach den im Schulgemeinschaftsausschuss festgelegten Kriterien. Nicht aufgenommene SchülerInnen werden ebenfalls schriftlich verständigt. Zweite Anmelderunde: 20.03.

Kooperationen mit der Wirtschaft   Die ersten Workshops mit der Porsche Holding sind erfolgreich über die Bühne gegangen. Die 4. Jahrgänge bearbeiteten das Thema Leasing und Finanzierung. In den 3. Jahrgängen fand ein Workshop zum Thema „Kostenrechnung im Autohaus“ statt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Porsche coachen unsere Jugendlichen zu Themen, die im jeweiligen Jahr zum Lehrplan passen. Es wird auch der Konzern vorgestellt, mögliche Diplomarbeitsthemen vergeben und Praktikumsplätze werden in Aussicht gestellt. Unsere Jugendlichen haben wieder einiges gelernt.  

Am Dienstag, dem 13. Dezember 2022 fuhren wir, die 3BHK und 5AHK, zum Spediteur LKW-Walter nach Kufstein. Bereits bei der Anfahrt nach Kufstein/Kiefersfelden konnten wir feststellen, dass LKW`s hier eine große Rolle spielen: Vor der Grenze standen 16 km lang die LKW`s, die auf die Einreise nach Österreich und auf die Weiterfahrt über den Brenner warteten.    Wir wurden im Rahmen einer Präsentation über die WALTER GROUP und deren Attraktivität für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bzw. Kunden und Kundinnen informiert. In einem interaktiven Activity-Spiel mussten Begriffe zum Thema Spedition und Karrieremöglichkeiten erraten werden, welche uns im Nachhinein von Leonora und Elena (Transportmanagerinnen bei LKW-Walter) näher erläutert wurden. Die besten Zeichner und Pantomimendarsteller wurden mit Preisen bedacht.    Um einen noch besseren Einblick in das Unternehmen zu bekommen, durften wir in kleinen Gruppen in den verschiedensten Abteilungen schnuppern und konnten uns so ein praxisorientiertes Bild von LKW-Walter verschaffen. Die interne Unternehmenssoftware wurde uns von den Mitarbeitern gezeigt und erläutert. Wir bekamen einige Goodies in Form von Stiften, Textmarkern und Blöcken.   Abgerundet wurde das Programm in der Seearena am Hechtsee: Hier wurden wir auf ein gemeinsames Mittagessen mit Getränk eingeladen.